Veranstaltungen

Religionsunterricht in der Vielfalt. Begegnung zwischen Christentum und Islam in der Schule

Deutscher Katecheten-Verein (dkv) und Gemeinschaft und Gesamtverband evangelischer Erzieherinnen und Erzieher (GVEE) in Kooperation mit dem evangelischen und katholischen Schulreferat Nürnberg 27. bis 28. Oktober 2016, Edith-Stein-Haus Weisendorf

Religion in der Schule wird vielfältiger. Für muslimische Schülerinnen und Schüler wird zunehmend Islamischer Unterricht angeboten – eine Entwicklung, die durch die Notwendigkeit der Integration vieler Flüchtlinge aus muslimischen Ländern verstärkt wird. Dabei stellt sich ganz neu die Frage, welche Bedeutung den Religionen heute in der Schule zukommt und welche Aufgaben sie dort wahrnehmen können. Wie versteht sich der islamische, wie der christliche Religionsunterricht? Worin liegen Gemeinsamkeiten, wo Unterschiede? Wie gehen in der Schule Christentum und Islam geschwisterlich miteinander um? Auf welche Weise kann es ihnen gelingen, aus ihren jeweiligen Traditionen einen Beitrag zum gedeihlichen und friedlichen Miteinander zu leisten, der sich auch in den Alltag unserer pluralistischen Gesellschaft hinein auswirken kann? Vor dem Hintergrund dieser Fragestellungen wird Religion in der Schule zu einem Experimentierfeld für die Begegnung von Christentum und Islam.

Zur gemeinsamen Tagung von dkv und GVEE in Kooperation mit dem evangelischen und katholischen Schulreferat Nürnberg laden wir christliche und islamische Religionslehrerinnen und Religionslehrer dazu ein, sich gegenseitig kennenzulernen, über die unterschiedlichen Konzepte von Religionsunterricht auszutauschen und nach praktischen Kooperationsmöglichkeiten in der Schule zu suchen.

» Flyer zur Veranstaltung

Donnerstag, 27. Oktober 2016

15.00:

  • Begrüßung, Vorstellungsrunde
  • Dialogreferat: Welche Aufgabe hat der Religionsunterricht in der Schule von heute
    • aus islamischer Perspektive
      Armin Rochdi, StR RS, islamischer Religionspädagoge, Mitarbeiter, Mitarbeiter im IZIR
    • aus christlicher Perspektive
      Dr. Werner Haußmann, Lehrstuhl für Religionspädagogik und Didaktik des ev. Religionsunterrichts an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  •  Diskussion im Plenum mit den beiden Referenten

18.00: Abendessen
19.00: Kurzfilme zum Thema
20.00: Gemütliches Beisammensein

Freitag, 28. Oktober 2016

9.00:

  • Impulsreferat: Multireligiöse Feiern
    Prof. Dr. Stephan Leimgruber, Luzern
  • Gesprächskreise:
    Multireligiöse Feiern – wie geht das?
  • Ergebnisse im Plenum, Klärung offene Fragen

11.30: Multireligiöse Feier zum Ausklang
12.00: Mittagessen
Danach: Ende

Teilnehmerbeitrag für dkv- und GVEE-Mitglieder:30,00€; Nichtmitglieder 40,00€.
Verstaltung ist bereits voll belegt.
Teilnehmerzahl: 25 Personen

Kontakt: dha.schmid@t-online.de (dkv); uleipziger@web.de (GVEE)

 


Konfessionelle Kooperation im Religionsunterricht

Die Situation des Religionsunterrichts an den Schulen hat sich in den letzten Jahren stark verändert. An vielen Schulen sind die katholischen und evangelischen Schülerinnen und Schüler zusammen inzwischen zu einer Minderheit geworden. In Zukunft wird die gemeinsame Verantwortung beider Kirchen für den Religionsunterricht eine zunehmende Rolle spielen. In einigen Bundesländern werden bereits unterschiedliche Formen konfessioneller Kooperation und der Gastfreundschaft im Religionsunterricht erprobt. Auch unter Religionslehrerinnen und Religionslehrern vor Ort zeigt sich eine große Bandbreite ökumenischer Zusammenarbeit.
Die gemeinsame Tagung von DKV und GVEE will die gegenwärtige Situation unvoreingenommen in den Blick nehmen und Möglichkeiten einer verstärkten konfessionellen Kooperation an den Schulen ausloten. Im Blick auf das Reformationsjubiläum 2017 wird die Bedeutung Luthers einen zweiten Schwerpunkt bilden. Dabei soll der konfessionelle Austausch unter den Kolleginnen und Kollegen im Zentrum der Tagung stehen.

Veranstalter:
Gesamtverband evangelischer Erzieher und Erzieherinnen in Bayern e.V. (GVEE)
Deutscher Katecheten-Verein (DKV) Diözesanverband Bamberg

Termin:
02.07.2015, 15:00 Uhr bis 03.07.2015, 13:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Religionspädagogisches Zentrum der Evang.-Luth. Kirche
Abteigasse 7
91560 Heilsbronn

Kosten:
Teilnehmerbeitrag inkl. Übernachtung und Verpflegung:  € 30,-
Max. Teilnehmerzahl:  40 Personen

Kontakt:
Dr. Hans Schmid, dha.schmid@t-online.de, Tel.: 09132/5509
Dr. Ursula Leipziger, uleipziger@web.de, Tel.: 0911/267832