Diözese Regensburg

Die Diözesanverbände haben die Aufgabe, Ziele und Anliegen des dkv in enger Zusammenarbeit mit den bestehenden katechetischen Institutionen in der Diözese umzusetzen. Sie veranstalten Studientage und -wochenenden, zu denen in der Regel auch Nichtmitglieder willkommen sind.

Diözesanvorstand Regensburg
Christian Herrmann, 93049 Regensburg
Pfr. Günter Vogl, 95632 Wunsiedel
Heidi Braun, 93047 Regensburg
Thomas Brunnhuber, 92331 Parsberg

Besuch des Vorstands bei Bischof Dr. Rudolf Voderholzer am 27.11.2014

02_Vorstand mit Bischof_27.11.14 Foto: Pressestelle des Bischöfl. Ordinariats der Diözese Regensburg

Am 27.11.2014 hatten wir vom Regensburger dkv-Vorstand Gelegenheit, erstmals uns und unsere Arbeit unserem Diözesanbischof  vorzustellen.
Nach dem offiziellen Fotoshooting durch die Bischöfliche Pressestelle gleich zu Beginn (siehe Foto), konnten wir ca. 30 Minuten mit Bischof Voderholzer sprechen.
Christian Herrmann bedankte sich zunächst für die Gelegenheit zu dieser Begegnung und stellte dem Bischof die Mitglieder des Vorstands kurz vor.
Anschließend erläuterte er in groben Zügen die Altersstruktur des Diözesanverbands und die Arbeit des Vorstands seit der Neuwahl im Frühjahr 2012. Dabei erwähnte er vor allem die vorstandsinterne  Auseinandersetzung mit dem uns wichtigen Thema Katechese, einen daran anschließenden Studientag mit Rüdiger und Gerda Maschwitz im April 2013 zum Thema „Geistlich begleiten“, ein Couchgespräch „Glaube und Gaumen“ im März 2014 mit Prof. Manfred Becker-Huberti und schließlich unsere Präsenz beim Katholikentag 2014 in Regensburg sowie den Klausurtag des Vorstands am 27. Oktober 2014. Im Rahmen dieser Präsentation überreichten wir dem Bischof einige Geschenke: unser Regensburger Positionspapier zur Katechese, ein 40×50 cm großes „Best of“-Bild mit 20 Quadraten unserer Malaktion „Religiöse Bildung im Quadrat“ beim Katholikentag, eine CD mit zwei Liedern von Siegfried Fietz (u.a. mit dem Lied „Mit Christus Brücken bauen“, das Siegfried Fietz eigens für den Katholikentag komponiert hatte), das Buch „Religion aus gutem Grund“ von Joachim Theis und den Gesamtkatalog des dkv-Verlags.

Mit einem Ausblick auf unsere geplanten Veranstaltungen für 2015 (einen Studientag am 25. April 2015 zum Thema „Den Glauben zur Sprache bringen – aber wie?“  und einen musikalischen Begegnungsabend mit Siegfried Fietz am 22. September 2015) beendeten wir die Vorstellung unserer Arbeit.

Auf die Frage, was sich unser Bischof vom dkv in seiner Diözese erwarte und wünsche, unterstrich er die besondere Bedeutung der Zeugenschaft bei der Katechese und die bleibende Bedeutung solcher Katechese gegenüber einer bloßen Informationsvermittlung religiöser Themen. Der dkv möge die Fahne dieser Art von Katechese hoch halten.

Seinerseits lenkte der Bischof dann das Gespräch auf das Thema „Gender mainstream Ideologie“, das ihm große Sorgen bereite. Im Anschluss an den Meinungsaustausch darüber endete unsere Begegnung mit einer kurzen Verabschiedung und dem Dank des Bischofs für die Mitbringsel. (Christian Herrmann)