Michael Wedding

Wedding_2014

Michael Wedding

Geboren 1955 in Münster, zwei Töchter, zwei Söhne. Nach dem Studium (Latein und Kath. Theologie) Schuldienst an zwei Gymnasien und einer Gesamtschule. Anschließend vier Jahre Lehrtätigkeit im Fach Katholische Theologie an der Universität Bielefeld. Seit 1991 Referent für Religionspädagogik in der Schulabteilung Münster, seit 2002 Referent für Professionalisierung und Supervision.

 

 

Meine Arbeitsschwerpunkte:

      • Beratung und Supervision für Lehrer/innen, Kollegiumsfortbildungen und Kurse zu Schulentwicklung, Professionalisierung und Spiritualität im beruflichen Alltag;
      • Religionspädagogische Fortbildung;
      • Ehrenamtliche Tätigkeiten: seit 2003 Mitglied im dkv-Vorstand (stellvertretender Bundesvorsitzender) und von  2006 bis 2016 dkv-Diözesanvorsitzender Münster, Mitarbeit im PGR der Heimatgemeinde.

Meine Interessen in dkv-Vorstand:

      • „Nase in den Wind halten“ bei Entwicklung von Kirche und RU in einer Zeit sich schnell verändernder Vorzeichen (ohne Pessimismus!);
      • Fragen der (Religions-)Lehreraus- und Fortbildung: Professionalisierung und Spiritualität;
      • Weiterverfolgen des Leitbildprozesses mit Augenmaß, Realismus und Optimismus; bes. Interesse an der Frage, welche Strukturen den dkv zukünftig handlungsfähig halten;
      • verstärkte Einbindung der Schulpastoral in das Profil des dkv;
      • Kooperationsformen mit den Religionslehrerverbänden (BKR) und den evangelischen Partnern (AEED) pflegen;
      • Mitwirkung bei der Pädagogischen Konferenz (aeed, dkv, GEW);
      • Mithelfen, dass der dkv seinem Image, kompetent und manchmal produktiv störend zu sein, auch in Zukunft gerecht bleibt.

» zurück zur Seite des Bundesvorstandes