Materialbrief Bilder 01/2017: Reformation - Neues kann werden

Sechs Bilder mit Bilderschließung, methodischen Hinweisen und Anregungen zum Gespräch.
Farbfolien (DIN-A5) und CD-ROM incl. Begleitheft.

Preis 7,80inkl. ges. MwSt.
Bestell-Nr. 53076
Gewicht 140 g
Rubrik Bilder für Schule und Gemeinde
Zum Abonnement Bilder
Lagerbestand: Auf Lager

 

Weitere Informationen

500 Jahre Reformation: dieses Jubiläum kann man einerseits lesen als 500 Jahre Trennung und Zerrissenheit. Es bedeutet andererseits aber auch 500 Jahre, in denen Christen beider Konfessionen immer wieder um ihren Glauben gerungen, Möglichkeiten zur Überwindung der Spaltung gesucht – und auch gefunden haben. Die Folien dieses Sets zeigen daher, dass eine Trennung nicht das Ende bedeutet, sondern dass Neues daraus erwachsen kann.

Aus dem Inhalt (jeweils mit Bildbetrachtungen):
• Die Installation von Alicja Kwade „Ein Tisch ist ein Bild“ nimmt auf die Trennung der Mahlgemeinschaft Bezug, belässt es aber nicht dabei, sondern strebt der Einheit entgegen (Folie 1).
• In dem Gemälde „Stillleben mit Bibel“ verarbeitet Vincent van Gogh seine Enttäuschung mit der reformierten Kirche. Doch auch hier dringt trotz aller innerer Zerrissenheit ein Lichtstrahl der Hoffnung in die dunkle Gefühlswelt des Künstlers ein (Folie 2).
• Das Altarbild der Kirche von Torslunde zeigt die drei Säulen, auf denen der Protestantismus steht (Folie 3).
• Auch Michael Triegel beschäftigt sich mit dem Abendmahl und stellt sich die Frage, was dies für das Handeln von Christen heute bedeuten kann (Folie 4).
• Das Foto vom Grabmal von Roermond zeigt, dass Katholiken und Protestanten schon in früherer Zeit die von oben auferlegte Trennung nicht akzeptiert und kreative Möglichkeiten der Einheit gefunden haben – selbst über den Tod hinaus. (Folie 5).
• Harald Duwe nimmt mit seinem „Abendmahl“ die Worte Jesu wörtlich und wirft die Frage auf: Was haben Christen heute aus Christus und seiner Botschaft gemacht? (Folie 6).

Dass gleich drei Bilder das Abendmahlsthema aufgreifen, ist sicher kein Zufall. Ist es doch der Punkt zwischen den Konfessionen, an dem die Trennung heute am offensichtlichsten zutage tritt. Auf der anderen Seite mahnen die ausgewählten Bilder auch, dass Mahlgemeinschaft mit Jesus bedeutet, sich in seine Nachfolge zu stellen und dies auch im Alltag, im eigenen Handeln sichtbar werden zu lassen. Auf diese Weise können wir alle zusammen – Protestanten und Katholiken – dazu beitragen, Gottes Reich schon jetzt in unserer Welt erfahrbar werden zu lassen.

Im beiliegenden Arbeitsheft findet sich zu jeder Folie/zu jedem Bild einen Begleittext, eine Bildbeschreibung bzw. -interpretation, methodische Anregungen zum Gespräch und Hinweise auf ergänzende Literatur. Der Materialbrief Bilder: eine inzwischen vielgefragte und praxisbewährte Fundgrube mit aussagekräftigen und beeindruckenden Impulsen zu aktuellen Themen nicht nur im Religionsunterricht, sondern auch in der Bildungsarbeit und im Gottesdienst.

Neben Folien sind die Motive auch digital auf CD-ROM enthalten. Sie liegt der Mappe kostenlos bei und soll den schnellen Einsatz der Materialien ermöglichen.


Kontakt

Anschrift:
dkv-Buchservice
Preysingstraße 97
81667 München

Öffnungszeiten:
Mo–Do von 9:00 bis 11:00 Uhr
und von 14:00 bis 15:30 Uhr
Fr von 9:00 bis 11:30 Uhr

Tel.: +49 (089) 2152951 -03

Bestellung per E-Mail:
buchservice@katecheten-verein.de

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Unser Katalog als PDF: [hier klicken]