Praxis Katechese 01/2013: Gebete zur Sprache bringen

Herausgegeben vom dkv. Jährlich zwei Hefte plus ein Doppelheft mit je 16 bzw. 32 Seiten.

Preis 2,00inkl. ges. MwSt.
Bestell-Nr. E51113
Rubrik Praxis Katechese
Lagerbestand: Auf Lager

 

Weitere Informationen

Mithilfe der Sprache erschließen wir unsere Welt. Um miteinander über Dinge zu kommunizieren, belegen wir sie mit Namen und Eigenschaften. Diese gewinnen wir aus der Erfahrung und aus der Erkenntnis der Dinge. Wenn dieser Materialbrief Gebetssprache zum Thema hat und zugleich den Titel „Mir fehlen die Worte“ trägt, dann ist damit zweierlei ausgedrückt: Zum einen zeigt sich darin die ganze Hilflosigkeit, den an sich nur im Schweigen bzw. in der Verneinung aller weltlichen Begrifflichkeit benennbaren „Gegenstand“ unseres Glaubens anzusprechen. Zum anderen weist der Titel darauf hin, dass wir uns nur allzu leicht von vorgefertigten Texten im Beten leiten lassen, deren Begrifflichkeit wir nicht oder nicht mehr verstehen. Beides zeugt auf seine Weise von Sprachlosigkeit. Und dennoch drängt es uns, Gott, der sich zu uns in Beziehung und Erfahrung setzt und sich auf diese Weise als der Gott unseres Lebens zu erkennen gibt, zu benennen und anzusprechen. So und in der Tradition der Schrift können wir Worte finden – individuell und gemeinschaftlich – und ihn ansprechen, den „unsagbar Nahen“, wie Karl Rahner einmal formulierte.
Aus der Fülle thematischer Ansätze zum Thema Gebet – man denke an die verschiedenen Ausdrucksformen von Gebet wie die Musik oder auch das Gebet mit Gesten – zeigt dieser Materialbrief, beginnend mit grundlegenden persönlichen Gedanken Stefan Sellingers, einige praxiserprobte Beispiele und Anregungen auf, wie Gebete und Gebetstexte entstehen sowie übersetzt und erschlossen werden können. Dabei geht es nicht um Gebetsperfektionismus, sondern um ein Heranwagen.
„Bleiben wir nicht stehen, wenn unser persönliches Gebet armselig und unsere Worte unbeholfen erscheinen“, sagte Frère Roger, der Begründer der Gemeinschaft von Taizè und schließt seiner Aussage, gleichsam entlastend und ermutigend, das folgende Zitat von Augustinus an: „Sehnsucht, die nach Gott ruft, ist bereits Gebet.“

Der Materialbrief Gemeindekatechese enthält zum jeweiligen Thema: Bausteine für die Praxis (Gesprächsanregungen, Impulstexte, methodische Anregungen); Hintergründe u. Grundsatzbeiträge; Erfahrungsberichte; Hinweise auf Literatur und Arbeitsmaterial. Wichtig: Bezieher der "Katechetischen Blätter" erhalten die ersten beiden Materialbriefe jeweils als kostenlose Beilage. Die Doppelnummer kann jedoch nur direkt beim Deutschen Katecheten-Verein abonniert werden.


Kontakt

Anschrift:
dkv-Buchservice
Preysingstraße 97
81667 München

Öffnungszeiten:
Mo–Do von 9:00 bis 11:00 Uhr
und von 14:00 bis 15:30 Uhr
Fr von 9:00 bis 11:30 Uhr

Tel.: +49 (089) 2152951 -03

Bestellung per E-Mail:
buchservice@katecheten-verein.de

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Unser Katalog als PDF: [hier klicken]