Materialbrief Bilder 1/2018: Frieden muss noch werden

Sechs Bilder mit Bilderschließung, methodischen Hinweisen und Anregungen zum Gespräch.
Farbfolien (DIN-A5) und CD-ROM incl. Begleitheft.

Preis 7,80inkl. ges. MwSt.
Bestell-Nr. 53079
Gewicht 140 g
Rubrik Bilder für Schule und Gemeinde
Zum Abonnement
Lagerbestand: Auf Lager

 

Weitere Informationen

Frieden. Was für ein abgedroschenes Wort! Davon reden wir doch andauernd. Aber praktizieren wir ihn? Wie sieht es aus mit dem Verständnis für andere? Kenne ich den anderen überhaupt? Glaube ich dem anderen, wenn er von Friede spricht oder urteile ich über ihn aufgrund seines Aussehens? Lasse ich zu, dass Frieden mich berührt, ja was meint Friede? Die Bilder dieses Sets, sind so vielfältig wie der Frieden selbst.

- Das Foto von Jonathan Bachman der Aktivistin Ieshia Evans zeigt, dass friedlicher Widerstand oft mehr erreicht als Gewalt (Folie 1).
- In dem Gemälde „Peaceable Kingdom“ führt Edward Hicks das Motiv des Tierfriedens mit einer historischen Begebenheit zusammen und zeigt damit, dass manchmal auch das scheinbar Unmögliche möglich ist (Folie 2).
- Pablo Picasso zeichnet in seinem monumentalen Wandgemälde „Der Frieden“ seine Vision einer friedlichen Welt - die weit mehr ist, als die Abwesenheit von Krieg (Folie 3).
- In der Zeichnung aus dem Singspiel „Leben? Oder Theater?“ verarbeitet Charlotte Salomon einen Teil ihres Lebens, in dem ihr innerer Friede mehr als einmal auf eine harte Probe gestellt wird (Folie 4).
- Kein Friede ohne Gerechtigkeit – keine Gerechtigkeit ohne Frieden: Das Foto einer Schule in einem Slum in Kairo bringt diese Botschaft deutlich zum Vorschein (Folie 5).
- Judy Chicago zeigt in ihrem Bild „Home sweet Home“, wie wichtig ein Zuhause für den persönlichen Frieden ist, dass dieses Zuhause aber auch ganz global gedacht werden kann
(Folie 6).

Manchmal kann es frustrierend sein, über Frieden zu reden, wenn doch in den Nachrichten tagtäglich über kriegerische Konflikte berichtet wird. Und manchmal fragen wir uns sicher auch, was ich allein denn schon ausrichten kann? Die Antwort: den ersten Schritt tun. Denn wie ein jüdisches Sprichwort sagt: Wer einen Menschen rettet, der rettet die ganze Welt.


Kontakt

Anschrift:
dkv-Buchservice
Preysingstraße 97
81667 München

Öffnungszeiten:
Mo–Do von 9:00 bis 11:00 Uhr
und von 14:00 bis 15:30 Uhr
Fr von 9:00 bis 11:30 Uhr

Tel.: +49 (089) 2152951 -03

Bestellung per E-Mail:
buchservice@katecheten-verein.de

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Unser Katalog als PDF: [hier klicken]